2x13 Weltuntergang (2/2) (Doomsday (2/2))

Antworten
Benutzeravatar
Blacky Smith
Time-Traveller
Time-Traveller
Beiträge: 186
Registriert: Di Jan 23, 2018 5:25 pm
Wohnort: NDS
Kontaktdaten:

2x13 Weltuntergang (2/2) (Doomsday (2/2))

Beitrag von Blacky Smith » Sa Feb 03, 2018 9:58 am

Inhalt:
Die vier erschienen Daleks tragen ironischerweise Namen, was sehr ungewöhnlich für Daleks ist. Der Doctor identifiziert sie später als den "Cult of Skaro". Die Cybermen und die Daleks erklären sich gegenseitig den Krieg, welcher sich nicht nur auf Torchwood und London beschränken soll.

Mickey Smith ist ebenfalls im Labor mit den Daleks. Er hatte sich vor einiger Zeit als kleiner Assistent eingeschlichen, eigentlich, um das schlimmste zu vermeiden. Rose ist froh ihn wiederzusehen, wenn auch mit gemischten weiteren gefühlen. Die vier Daleks haben noch etwas sonderbares bei sich, was sie als "Genesis Ark" bezeichnen. Sie selbst können es nicht bedienen, da es sich um Timelordtechnologie handelt. Sie lassen Rose und Mickey nur am Leben, weil sie beide mit dem Doctor gereist sind und daher in der Lage wären, die Genesis Ark zu öffnen - was sie natürlich nicht freiwillig tun werden. In der Zwischenzeit ziehen die Daleks sich alles an nötigen Informationen zu Torchwood aus dem Gehirn des dort arbeitenden Forschers dr. Rajesh Singh, was dieser natürlich nicht überlebt...

Der Doctor vergewissert sich via Handy, dass Rose noch lebt, auch wenn er nicht ganz versteht warum. Die Daleks erkennen ihn sehr bald als ihren langjährigen Feind. Mithilfe einer kleinen List, verschafft der Doctor sich Zugang zu der Spharechamber, in der die Daleks sind. Dabei hat er einige Cybermen im Schlepptau, welche ein Ablenkungsmanöver starten sollen, damit er Rose und Mickey dort rauszuholen kann. Im Trubel des Geschehens berührt Mickey aus Versehen die Genesis Ark und aktiviert sie somit. Die Daleks schaffen sie nach draußen, wo sie über London schwebt und tausende bis Millionen von Daleks freisetzt. Die Genesis Ark ist nämlich eine Art Gefangenentransporter der Time Lords - und entsprechend auf der Innenseite extrem viel größer, als es von auße her aussieht. Es kommt zu einem riesigen Krieg zwischen Daleks und Cybermen - und mittendrin auch Menschen - auf dem gesamten Erdball.

Der Doctor und seine Begleiter fliehen in den Torchwoodtower, wo sie plötzlich von Pete Tyler und einigen Gehilfen aus dem Paralleluniversum unterstützt werden. Pete hat in seinem Universum gesehen, was passieren wird, wenn der Riss zwischen den Welten weiterhin bestehen bleibt und sich immer mehr ausdehnt. Außerdem will er verhindert wissen, dass die Cybermen und Daleks auch in sein Universum kommen. Der Doctor sichert ihm zu, dass er das Problem beheben wird.

Es heißt, dass alles, was irgendwie zwischen den Universen gereist ist und somit den Void irgendwie passiert hat, sogenannten "Void Stuff" an sich trägt. Diesen erkennt der Doctor mit einer ganz betsimmten Art von Brille, die sehr an eine handelsübliche 3D-Kino-Brille erinnert. Der Void Stuff sorge dafür, dass alles, woran er dran ist, in den Void zurückgezogen werde, sobald er offen ist. Und auf diese Art und Weise könnte man den Riss zwischen den Welten für immer schließen. Es kommt zu einer kleinen Abschiedsszene, da der Doctor Rose lieber in Sicherheit auf der 'anderen Seite' wissen will. Sie rebelliert dagegen und kommt zurück, um den Plan mit ihm gemeinsam durchzuziehen. Der Time Lord nimmt widerwillig an.

Sie öffnen das Tor der Ghostshift und somit den Void, damit alle Daleks und Cybermen reingesogen werden. Allerdings geht dabei etwas schief und Rose wird auch in den Void gezogen. Fast. In der allerletzten Sekunde taucht ihr Parallelvater auf und rettet sie gerade noch rechtzeitig in seine Welt. Der Riss schließt sich nahezu augenblicklich. Rose und der Doctor sind nun scheinbar für immer getrennt, was beide sehrmitnimmt...

Einige Wochen später fahren Rose und ihre Eltern samt Mickey nach Norwegen an einen Strand, weil Rose die Stimme des Doctors gehört hat. Dieser Strand nennt sich übersetzt "Bad Wolf Bay". Dort trifft Rose ein Hologramm vom Doctor an, welches nur noch durch einen minimalen Riss zwischen den Welten übertragen wird und verdammt viel Energie benötigt, um sichtbar zu sein. Die beiden verabschieden sich voneinander und Rose gesteht dem Doctor, dass sie ihn liebt. Bevor er eine richtige, vollständige Antwort darauf geben kann, reißt die Verbindung ab...

Doch dem Doctor bleibt keine wirkliche Zeit, um zu trauern, da auf einmal eine Frau in einem Brautkleid in seiner TARDIS steht und ihn fragt, wo sie sei...

-----------------------------

Erstausstrahlung GB: 8. Juli 2006
Zuschauer: 8.22 Mio.
Erstausstrahlung D: 31. August 2008
Bild

Antworten